Podcast

"Notabene. Literatur in Sachsen"

Wir machen die Literaturszene in Sachsen hörbar.

Podcast Episode 32

"Mit Literatur schauen wir in die Köpfe anderer Menschen"

Als Interessensverband von über 400 öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken in Sachsen ist der Landesverband des Deutschen Bibliothekverbandes ein wichtiger Akteur in der Literaturlandschaft des Freistaates. Zu seinen Projekten gehören unter anderem der …
Podcast Episode 31

„Ich erobere mir die Welt durchs dichten“: Das Literaturforum Dresden im Gespräch

2008 fanden sich in der Buchhandlung „Lesezeichen“ in Dresden-Neustadt einige befreundete Dichter zusammen und beschlossen, der Lyrik in ihrer Stadt eine Heimat zu geben. Sie gründeten das Literaturforum und widmen sich seither sehr engagiert der literarischen …
Podcast Episode 30

„Wir sind gut vernetzt, auch nach Polen und Tschechien“: Anne Meinecke im Gespräch

Der Freie Deutsche Autorenverband wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. 1973 gegründet ist er eine Nachfolge-Organisation des Schutzverbandes Deutscher Schriftsteller, der sich bereits seit 1909 für ein freiheitliches literarisches Schaffen einsetzte. Seit 1997 gibt es in …
Susanne Karge
Podcast Episode 29

„Es geht nicht nur ums Lesen, sondern immer auch um kulturelle Teilhabe“ Susanne Karge im Gespräch

1954 gründete der Pädagoge Friedrich Bödecker einen Verein zur Leseförderung, der später nach ihm benannt wurde. Seitdem engagiert sich der bundesweite Friedrich-Bödecker-Kreis mit seinen Landesverbänden dafür, Kinder und Jugendliche …
Der Vorsitzende des Sächsischen Literaturrates Jörn Dege
Podcast Episode 28

„Das ist jetzt schon was Neues, Vorsitzender zu sein“: Jörn Dege im Gespräch

Seit dem 24. November ist Jörn Dege Vorsitzender des Sächsischen Literaturrates. Das passt gut, denn er hat nicht nur am Leipziger Literaturinstitut studiert, er ist dort heute auch Geschäftsführer, gibt Schreibwerkstätten und gehört zudem seit …
Podcast Episode 27

Von Sachsen in die Welt: Der Sächsische Bücherkoffer im Herbst 2022

Zweimal im Jahr packt der Literaturrat den Sächsischen Bücherkoffer mit zehn Titeln von Autor*innen, Dichter*innen und Übersetzer*innen, die aus Sachsen stammen oder in Sachsen leben, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst, also immer dann, wenn wieder ein …
Podcast Episode 26

„Ostragehege hat den globalen Blick mit einem Schwenk nach Osteuropa“: Ein Gespräch mit Patrick Wilden und Axel Helbig

Schon seit fast 30 Jahren erscheint in Dresden viermal im Jahr „Ostragehege. Zeitschrift für Literatur und Kunst“. Mit seinem großen Format, dem hochwertigen Papier und einem Cover, das ganz von einem Kunstwerk eingenommen wird, ist das Blatt nicht nur …
Podcast Episode 25

„Unsere Bücher haben Handyformat, damit man zwischendurch auch mal was anderes lesen kann“: Der Verleger Marcel Raabe im Gespräch

Nachdem er in Dresden geboren wurde, dort aufwuchs und studierte, führt Marcel Raabe heute im Westen von Leipzig seinen Independent-Verlag „Trottoir Noir“. Dessen handliche Bücher sind das Ergebnis von enger Zusammenarbeit mit Autor innen, …
Podcast Episode 24

Dresdens Literaturszene auf einen Blick: Juliane Moschell und Josefine Gottwald im Gespräch

Das Literaturnetz Dresden ist seit einigen Jahren DIE digitale Plattform für literarische Veranstaltungen, Orte und Autor*innen in der sächsischen Landeshauptstadt. Initiiert wurde sie vom Kulturamt Dresden um die vielen unterschiedlichen Stimmen der Literatur in der …
Der Schriftsteller Landolf Scherzer
Podcast Episode 23

„Dieses Buch ist allen friedliebenden Ukrainern und Russen gewidmet“: Landolf Scherzer in Lesung und Gespräch

Die Halbinsel Krim ist eine Region, die ein Paradies sein könnte, aber zum Spielball zwischen Russland und der Ukraine wurde. Als der Journalist und Schriftsteller Landolf Scherzer 2019 auf Bitten eines guten russischen Freundes auf die besetzte Krim fuhr, konnte er nicht …