Eine Frau liest in einem Buch

Sächsischer Literaturpreis


Der Sächsische Literaturpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vom Sächsischen Literaturrat e.V. verliehen. Ausgezeichnet werden Autor*innen mit einem Bezug zu Sachsen für eine einzelne herausragende Veröffentlichung oder auch für ihr bisheriges Schaffen.

Daniela Krien erhält Sächsischen Literaturpreis 2020

Daniela Krien wurde 1975 in Neu-Kaliß (Sachsen-Anhalt) geboren, wuchs in Jena und im Vogtland auf. Sie studierte Kulturwissenschaften, Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig. 

Der Jury des Sächsischen Literaturpreises gehören die Journalistinnen Katrin Wenzel und Karin Großmann (Juryvorsitzende), der Verleger Andreas Heidtmann, die Autorin Jayne-Ann Igel (Vorsitzende des Sächsischen Literaturrates) sowie die Lektorin und Autorin Undine Materni an.

In der Begründung der Jurymitglieds Undine Materni heißt es: „Daniela Krien debütierte 2011 mit einem erstaunlichen Roman, dessen Titel als programmatisch für ihre literarische Intention gelesen werden könnte: Irgendwann werden wir uns alles erzählen. Es ist jener Spannungsbogen zwischen irgendwann und alles, in dem im besten Sinne erzählt wird – atmosphärisch, genau, unerbittlich – in einem klaren, sinnlichen Ton, der seinem eigenen Rhythmus folgt. Nie tritt die Autorin ihren Protagonisten zu nahe, doch immer nah genug, um deren Konflikte und Beweggründe wahrzunehmen. Dabei traut sie ihnen einiges zu und schont sie keineswegs. Daniela Kriens Blick hat dabei nichts Voyeuristisches, ihre Anteilnahme nichts Verklärendes. Sie schreibt über starke Gefühle, ohne sentimental zu werden und genau deshalb sind ihre Geschichten – im besten Sinne – wahrhaftig.“

Bisherige Preisträger*innen

  • 2018: Róža Domašcyna
  • 2016: Franziska Gerstenberg
  • 2014: Jan Kuhlbrodt
  • 2012: Andreas Altmann

Sächsischer Literaturförderpreis

  • 2010: Jens Wonneberger
  • 2008: Undine Materni
  • 2006: Thomas Böhme
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.