Geschrieben am 06. Januar 2022

Ju Sobing: Kleine Gesänge

Ein Gedichtband aus dem Verlag NOTschriften in Radebeul.

„Kunst kann aus der Sprachlosigkeit befreien. Sie kann das Herz bewegen und den Geist. Kunst, wenn sie ernsthaft und unbefangen zugleich ist, wenn sie sich keine Form aufzwingen lässt, kann lösen, kann trösten, kann befreien. Aus diesem Ansatz lebt meine künstlerische Arbeit, die Kernpunkt meines Lebens ist.“ So beschreibt die Dichterin und bildende Künstlerin Ju Sobing ihr Selbstverständnis. „Kleine Gesänge“ umfassst neue Gedichte und Zeichnungen.

Ju Sobing wurde 1944 in Schlesien geboren. Seit 1989 ist sie freischaffend tätig als Bildende Künstlerin und Autorin und lebt heute in Radebeul und Sorbolongo (Italien).

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.