Ausschreibungen

Würth-Literaturpeis 2018
_ literarische Texte (Kurzprosa, Essay) zum Thema „Ein gelber Schuh“ (ca. 10 000 Zeichen inkl. Leerzeichen, deutschsprachig, unveröffentlicht)
_ Dotation: 7 500 Euro (teilbar zwischen max. 3 Preisträgern)
Info: www.germ.uni-tuebingen.de
Termin: 1.2.2018
Wer? alle Autoren unter 35 Jahren mit mind. einer eigenständigen Veröffentlichung (kein Selbstverlag oder PoD)
 
 
Aphorismen-Wettbewerb 2018 des Deutschen Aphorismus-Archivs Hattingen e.V.
_ Aphorismen (max. 3, je 500 Zeichen ohne Leerzeichen) zum Themenfeld „Begegnungen“
_ Dotation: 300 Euro und der „Hattinger Igel“ (Radierung von H. J. Uthke) / 200 Euro / 100 Euro / Buchgutscheine (4.–10. Preis); zzgl. Veröffentl. in einer Anthologie, Lesung
Info: www.dapha.de
Termin: 15.2.2018
Wer? alle Autoren
 
 
Preis der Wuppertaler Literatur Biennale 2018
_ deutschsprachiger Erzähltext zum Thema „schön lügen“ (unveröffentl., max. 15 000 Zeichen / ca. 10 DIN-A4-Seiten)
_ Dotation: 3 000 Euro (Hauptpreis), je 1 000 Euro (2 Förderpreise), zzgl. honorierte Lesungen in Wuppertaler Schulen, Veröffentl. der Texte in der Literaturzeitschrift „Karussell“
Info: www.wuppertal.de
Termin: 15.2.2018
Wer? alle Autoren bis zum nicht vollendeten 35. Lebensjahr unabhängig von Wohnsitz oder Staatsangehörigkeit mit Veröffentl. in Buchform oder Zeitschriften (nicht selbstfinanziert)
 
 
Paul-Celan-Preis 2018
_ herausragende Übersetzung ins Deutsche
_ Einreichung des übersetzten Werks in 5 Exemplaren, ca. 20 Seiten umfassender Auszug aus dem Original, Biobibliographie des Übersetzers
Dotation: 15 000 Euro
Info: www.deutscher-literturfonds.de
Termin: 28.2.2018
Wer? Einreichung von Vorschlägen durch eine Jury und durch Verlage
 
 
Projektförderung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen / 2. Halbjahr 2018
_ Förderung der „freien Entfaltung von Kunst und Kultur, insbesondere durch die Entwicklung neuer künstlerischer Ausdrucksformen, die nachhaltige Vermittlung von Kunst und Kultur, die Förderung des künstlerischen Nachwuchses, die Pflege des kulturellen Erbes sowie die grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit“
_ nach Förderrichtlinie, mit Antragsformular
Info: www.kdfs.de
Termin: 1.3.2018
Wer? Personen/Institutionen mit (Wohn-)Sitz in Sachsen
 
 
Literaturpreis Harz
_ Texte zum Thema „Und wenn im Harz die Bratkartoffeln blühn“
_ bis zu 3 Gedichte oder Erzählungen (unveröffentlicht, max. 3 Normseiten)
_ Dotation: 200 Euro / 100 Euro / Buchpaket im Wert von 50 Euro (Preise jeweils für Prosa und Lyrik) zzgl. Veröffentlichung in einer Anthologie
Info: www.renate-maria-riehemann.de
Termin: 15.3.2018
Wer? alle Autoren, die im Harz wohnen oder gewohnt haben oder sich dem Harz in besonderer Weise verbunden fühlen
 
 
Robert Gernhardt Preis 2018
_ Förderung eines literarischen Projekts in deutscher Sprache (Belletristik, Lyrik)
_ einzureichen ist ein Exposé (ca. 3 Seiten) sowie eine Textprobe (6 Seiten)
_ Dotation: 2 Preise je 12 000 Euro
Info: www.wissenschaft.hessen.de
Termin: 31.3.2018
Wer? alle Autoren mit mind. 2 selbständigen Veröffentlichungen sowie ein Bezug zu Hessen im Lebenslauf bzw. im geplanten literarischen Projekt
 
 
Stefan-Lübbe-Preis 2018
_ Exposé und vollständiges Manuskript (350-700 Seiten) eines Romans zum Thema „Happy tears“. Er soll eine Liebesgeschichte erzählen, die zu Tränen rührt, den Leser am Ende aber mit einem positiven Gefühl zurücklässt (aus dem Ausschreibungstext)
_ Dotation: 10 000 Euro (als Garantiehonorar im Rahmen eines Verlagsvertrags)
Info: www.luebbe.de
Termin: 31.3.2018
Wer? Autoren, die bisher noch nicht eigenständig veröffentlicht haben
 
 
„Nah dran!“ – Neue Stücke für das Kindertheater
_ Stückidee für das professionelle Kindertheater
_ neue Stücke, die „sich durch poetische Kraft, dramatische Dichte und Originalität in der Stofffindung auszeichnen“, für ein Publikum im Alter bis zu 10 Jahre
_ das Stück „muss durch das teilnehmende Theater zur Uraufführung gebracht werden“
_ Dotation: je 6 500 Euro für bis zu 4 Autoren (Auftragshonorar), je 1 000 Euro projektbezogener Zuschuss für die beteiligten Theater
Info: www.kjtz.de
Termin: 1.4.2018
Wer? Autoren und Theater gemeinsam
 
 
Berliner Lyrikwettbewerb
_ max. 20 Gedichte (unveröffentlicht) ohne Themenvorgabe
_ Dotation: 10 Buch- und Sachpreise, max. 30 Gedichte werden in einer Anthologie veröffentlicht
Info: www.literaturpodium.de
Termin: 3.4.2018
Wer? alle Autoren über 18 Jahr
 
 
Ausschreibung der Zeitschrift „Poesiealbum neu“
_ Beteiligung mit Gedichten in deutscher Sprache am Themenheft „my generation“ (erscheint Herbst 2018)
_ bis zu 3 unveröffentl. Gedichte die sich der Pflanzenwelt, ihrer Schönheit, ihrem Reichtum, ihrem Nutzen oder ihrer Bedrohung widmen (max. je 35 Zeilen)
_ Dotation: Freiexemplar der Zeitschrift, Teilnahme am „Poesiealbum neu-Preis“
Info: www.lyrikgesellschaft.de
Termin: 31.5.2018
Wer? alle deutschsprachigen Autoren

Stipendien

Heinrich-Heine-Stipendium der Stadt Lüneburg 2019/2020
_ Prosa, Lyrik; einzusenden sind ein veröffentlichten Werk sowie ein Auszug aus einem noch unveröffentlichten Manuskript
_ Dotation: Wohnraum (3 Monate) zzgl. 1 400 Euro monatl.
Info: www.luene-info.de
Termin: 31.1.2018
Wer? Autoren mit mind. 1 Veröffentlichung (kein Selbst- oder Bezahlverlag)
 
 
Hamburger-Gast 2018
_ einzusenden ist ein Prosatext zum Thema "Wasserstandsmeldungen" (unveröffentl., max. 9 000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
_ Dotation: mietfreie Unterkunft im Künstlerhaus Vorwerkhof (August-Oktober 2018), zzgl. 1 500 Euro monatl., monatl. wechselnder Arbeitsraum (Schloss Bergedorf, Schmidt Theater, KulturWerkstatt Harburg, mind. 3 öffentl. Lesungen
Info: www.hamburger-gast.de
Termin: 31.3.2018
Wer? alle Autoren über 18 Jahren
 
 
Grenzgänger Europa und seine Nachbarn – Robert Bosch Stiftung
_ deutschsprachige literar. und essayist. Prosa, Fototextbände, Kinder- und Jugendbücher, Drehbücher, Hörfunkbeiträge über Mittel-, Ost- und Südeuropa, Nordafrika und Asien
_ Unterstützung von Recherchereisen nach oder Veröffentlichungen die o. g. Regionen
_ Dotation: Recherchestipendien bis zu 14 000 Euro (für Reise, Unterkunft, Lebenshaltung, Dolmetscher), Zuschüsse für öffentl. Veranstaltungen
Info: www.bosch-stiftung.de/grenzgaenger; www.lcb.de/grenzgaenger
Termin: 30.4.2018
Wer? alle Autoren
 
 
Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds e.V.
_ Förderung eines literarisch hochrangigen Projekts
_ Manuskriptprobe (20 Seiten) und Projektexposé (keine Sach-, Kunst-, Drehbücher, Biografien oder Graphic Novels)
Info: www.deutscher-literaturfonds.de
Termin: 31.5.2018
Wer? Autoren mit mind. 1 eigenen Publikation (kein Zuschuss- oder Eigenverlag)

3 Termine jährlich

Projektförderung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
_ Projekte mit überregionaler, landesweiter, internationaler Wirksamkeit und nach Förderrichtlinie, mit Antragsformular
_ Förderung der „freien Entfaltung von Kunst und Kultur, insbesondere durch die Entwicklung neuer künstlerischer Ausdrucksformen, die nachhaltige Vermittlung von Kunst und Kultur, die Förderung des künstlerischen Nachwuchses, die Pflege des kulturellen Erbes sowie die grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit“
Info: www.kdfs.de
Termin: jährlich am 1.3. und am 1.9.
Wer? Personen/Institutionen mit (Wohn-)Sitz in Sachsen

 

Grenzgänger - Robert Bosch Stiftung
_ literar. und essayistische Prosa, Fototextbände, Kinder- und Jugendbücher, Drehbücher, Hörfunkbeiträge über Mittel-, Ost- und Südeuropa sowie Nordafrika
_ Unterstützung von Recherchereisen nach oder Veröffentlichungen über Mittel-, Ost- und Südeuropa
_ Dotation: Recherchestipendien von 2 000 bis 10 000 Euro (für Reise, Unterkunft, Lebenshaltung, Visa, Dolmetscher)
Info: www.bosch-stiftung.de/grenzgaenger; www.lcb.de/grenzgaenger
Termin: jährlich am 30.4. und am 31.10.
Wer? Newcomer oder renommierte Autoren mit der Interessenserklärung von einem Verlag / Sender, einer Agentur / Produktionsfirma im deutschsprachigen Raum

 

Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds e.V.
_ Manuskriptprobe (20 Seiten) und Projektexposé (keine Sach-, Kunst-, Drehbücher oder Biografien)
_ Dotation: max. 2 000 Euro mtl. für max. 1 Jahr
Info: http://www.deutscher-literaturfonds.de/
Termin: jährlich am 31.5. und am 30.11.
Wer? Autoren mit mind. 1 eigenen Publikation (kein Zuschuss- oder Eigenverlag)

Sächsischer Literaturrat e.V. | kontakt@saechsischer-literaturrat.de | Seitenanfang